DACCORDEON

Daccordeon entsprang 2009 ursprünglich der Idee, die fast in Vergessenheit geratene Musik der grossen Jazz-Akkordeonisten neu verpackt wieder aufleben zu lassen.
Das akustische Jazz-Akkordeon wurde während vielen Jahren durch die Elektronik ins Abseits gedrängt. Inzwischen hat sich das Instrument in zahlreichen Projekten und über eine breite Palette der Musikszene seinen Weg auf die Bühne zurückerobert.
Das heutige Repertoire von Daccordeon beinhaltet aktuelle Eigenkompositionen verschiedener Richtungen sowie Swing, Jazz-Musette und neu überarbeitete Klassiker der Chanson Française.

Richard Pizzorno (acc), Nick Perrin (g), Samuel Joss (b), Chris von Hoffmann (d)